Bildbericht vom DJMM-Vorkampf 2003
Gleich im ersten Vorkampf nahm die weibliche Jugend des TSV Bayer Leverkusen die Qualifikationshürde zum Endkampf der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften, der dieses Jahr in Wunsiedel im Fichtelgebirge stattfinden wird.

Dabei gab es einige herausragende Leistungen, einige sehr gute Leistungen und jede Menge guter Leistungen; unterm Strich hat man sich jedenfalls als Mannschaft glänzend präsentiert. Doch auch die weibliche Jugend des LAV Bayer Uerdingen Dormagen lieferte als zweitbeste Mannschaft mit über 11.500 Punkten noch eine sehr gute Leistung ab, die sicherlich ebenfalls für die Qualifikationen reichen wird.

Der 3000m-Lauf brachte an der Spitze ein vereinsinternes Duell zwischen Saskia Janssen und Annett Horna, die beide mit Topzeiten aufwarteten und mächtig Punkte für ihr Team holten
Herausragende Leistungen gab es von den Läuferinnen des TSV, insbesondere Saskia Janssen und Annett Horna (Foto links bei den 3000m) sowohl über die Mittelstrecke als auch über die Langstrecke.

Alle Ergebnisse hier:


Weitere Fotos von den 100m, dem Weitsprung, den Hürden, dem Speerwurf und den Staffeln auf www.leichtathletikfotos.de



Mit 38,88m war Natascha Rother beste Werferin des TSV Bayer Leverkusen und zweitbeste Werferin im Gesamtfeld. Weiter warf nur Anke Wegener vom LAV Bayer Uerdingen (43,35m)
Unter den kritischen Augen des Trainers (auf den Fotos mit Kappe) fand der Speerwurf statt, eine Disziplin, bei der Talente in der weiblichen Jugend nicht gerade gesät sind. Doch auch hier konnte man mit 38,88m durch Natascha Rother (Foto links) und dahinter drei Werferinnen, die über 34m warfen, schon recht zufrieden sein. Eine von ihnen war Rebecca Lehnert (Foto rechts), für die 34,55m persönliche Bestleistung bedeuteten.


Rebecca Lehnert machte einen guten Wettkampf. Sie eröffnete ihre Serie direkt mit 34,55m, die neue persönliche Bestleistung bedeuteten.